Autor Archive: Monica Debiec

Einschulungsfeier der Jahrgangsstufe 5

Am 19.08.21 war es für die neuen 5er nun soweit. Die neuen Schülerinnen und Schüler der Humboldtschule Halver wurden in der Aula unserer Schule mit einer kleinen Feier begrüßt. Nach einer musikalischen Begleitung gab es herzliche Begrüßungsworte der Schulleitung. Auch unser Pfarrer hieß die neuen 5er mit gesegneten Worten herzlich willkommen. Im Anschluss wurden die Schülerinnen und Schüler von ihren Paten_innen der Klassen 6 mit Geschenken in Empfang genommen und hatten dann die Möglichkeit, ihre neue Klasse mit den neuen Klassenlehrern/Klassenlehrerinnen kennenzulernen. Die Klassenleitungen der drei neuen Klassen wurden wie folgt zusammengesetzt:
– Klasse 5a: Frau Kahraman/Frau Mintchev
– Klasse 5b: Frau Kampschulte/Herr Leidig
– Klasse 5c: Herr Klink/Frau Cheikh.

In den Klassenräumen wurden die Schülerinnen und Schüler auch von den jeweiligen Klassenleitungen herzlich begrüßt und verbrachten dann die restliche Zeit mit Gesprächen und ersten organisatorischen Aufgaben, denn nächste Woche geht es für die 5er in den Kletterwald, um dort die Klassengemeinschaft zu stärken!

Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern eine schöne und lernreiche Zeit an unserer Schule und verbleiben mit den Worten:

Nun ist es also schon soweit:
Das 5. Schuljahr steht bereit!
Du wirst viel Neues nun erfahren,
viel Wissen auch in Dir bewahren.
Drum sei ganz herzlich aufgenommen,
viel Glück und fühl‘ Dich hier willkommen!

(Klaus Enser-Schlag)

AK 2021

Am Freitag, den 25.06. 2021 und Samstag, den 26.06.2021 fanden klassenweise unsere allerersten Abschlussfeiern statt.

Wir sind sehr dankbar, dass wir die Möglichkeit hatten, zwei wundervolle Tage erleben zu dürfen, um euch zu verabschieden.

Nun nochmals ein paar Worte an Euch…

Mit euch begann das 1. Kapitel der Humboldtschule.

Vor 6 Jahren wart ihr die „kleinen Fünfer“, die unbeschwert und voller Vorfreude zu uns auf die Humboldtschule kamen. Ihr habt die Schule mit Leben gefüllt und aktiv mit uns gestaltet.

6 Jahre durften wir euch und euren Lebensweg begleiten. In den 6 Jahren habt ihr nicht nur gelernt, was der Satz des Pythagoras ist oder wie man chemische Verbindungen herstellen kann, sondern auch wie man Freundschaften schließt, Konflikte klärt oder was es heißt, wenn Freundschaften auseinander gehen.

Diese und andere Erfahrungen haben euch in den 6 Jahren zu den individuellen Persönlichkeiten heranwachsen lassen, die ihr heute seid.

Auf eurem neuen Lebensweg wünschen wir euch Mut und Zuversicht neue Dinge auszuprobieren, Vertrauen in Euch selbst, dass nach Regentagen auch wieder die Sonne scheint, Hoffnung, Liebe, Gesundheit und alles was man für ein glückliches Leben braucht.

Voller Stolz eure

Humboldtschule Halver

10a
10b
10c
10d
10e

AK 2021

Ein Kind kommt in die Schule hinein, und will doch stets erwachsen sein. Die Jahre vergehen wie im Flug, sie rauschen wie ein großer Pflug, und ehe man sich versieht, ist es vorbei, der Abschlusstag kommt schnell herbei. Nun ist es für euch soweit, ihr seid nun für das Leben bereit. (woxikon.de)

Heute gingen die Mottotage in die letzte Runde….

Verzauberter Rollentausch

Am 3. Mottotag wurden die „Geschlechter getauscht“. Wir sind begeistert wie elegant die Jungs gehen können und wie gut die Mädchen pöbeln können…. Typisch Mädchen , Typisch Junge ? Finden wir nicht, bei uns ist jeder wundervoll so wie sie/er ist!

Klappe die Zweite….

Nun kannst du fröhlich tanzen,
mit abgewetzten Ranzen,
der täglich dein Begleiter war,
geschafft das Ziel so wunderbar.
(Ute Nathow)

Unter dem Motto „Red carpet und Schlafanzug“ startete der 2. Mottotag unseres Abchlussjahrgangs….





1.Mottotag der Zehner

Wer hätte gedacht, wie schnell es geht, wie schnell der Wind die Schulzeit verweht. Schon ist der Abschluss gekommen, Du wirst viel in den Arm genommen, ein neuer Lebensabschnitt fängt an, geht mit Mut und Fleiß daran, dann wird der Erfolg Dein Leben krönen, Lob sei Dir in den höchsten Tönen. (Sprüche.woxikon.de)

Heute haben unsere 10-ner Klassen ihren 1. Mottotag „Nationalitäten“ in vollen Zügen genossen.

Kennenlerntag 17.06.2021

Am 17.06.2021 war es nun endlich soweit: Die neuen 5er kamen zum Kennenlerntag in die Humboldtschule!

Die neugierigen und aufgeregten Noch-Viertklässler trafen um 16.00 Uhr mit ihren Eltern auf dem Schulhof der Humboldtschule ein. Dort wurden alle herzlich von der  Schulleitung begrüßt und in ihre neuen Klassen eigeteilt. Nach der Einteilung gingen die Schüler_innen mit ihren neuen Klassenlehrern in einen Klassenraum, wo es zu einem ersten Kennenlernen kam. Somit konnte die erste Aufregung der kleinen Großen genommen werden.

Währenddessen konnten die Eltern in der Aula die Gelegenheit nutzen die ersten Fragen zum Neubeginn beantwortet zu bekommen.

Wir haben uns alle sehr gefreut euch und Sie liebe Eltern nach der turbulenten Zeit persönlich kennenzulernen und fiebern einem schönen und spannenden Schulbeginn und Schuljahr entgegen.

Herzlichst Ihre Humboldtschule

Vielen Dank!

Im Namen der gesamten Humboldtschule möchten wir uns herzlich für diese liebe Geste bedanken.
Wir wissen es sehr zu schätzen und es hat uns allen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Ihre Wertschätzung bedeutet uns viel.

Vielen Dank!

„Wir wollen Gerechtigkeit“

Unsere Schülerinnen und Schüler fordern Gerechtigkeit

Sehr geehrte Frau Gebauer,

wir, der Abschlussjahrgang der Humboldtschule in Halver, appelliert an Sie.
Wir und auch andere Abschlussjahrgänge des 10. Schuljahres haben einen extremen Nachteil aufgrund der Pandemie. Wir sind empört darüber, dass wir im Mai nun doch eine Zentrale Abschlussprüfung schreiben sollen, obwohl wir extrem abgespeckten Unterricht erfahren haben.

Es wäre für uns Schülerinnen und Schüler eine große Hilfe, wenn unsere Lehrerinnen und Lehrer in diesem Jahr die Abschlussprüfung stellen würden.
Es ist faktisch nicht möglich, eine Prüfung über etwas zu schreiben, über dessen Inhalt wir nicht unterrichtet werden konnten.
Der online-Unterricht war und ist unserer Meinung nach kein Ersatz für den Präsenzunterricht.
Es traten regelmäßig technische Probleme auf. Einige Schülerinnen und Schüler hatten wegen fehlender Ausstattung sogar gar keine Möglichkeit, am digitalen Unterricht teilzunehmen. Es gibt zwar mittlerweile digitale Leihgeräte, diese waren aber erst seit dem 3. März 2021 verfügbar. Zwar konnten Schülerinnen und Schüler ohne Endgerät in der Schule digital am Unterricht teilnehmen, allerdings hatten sie kaum Möglichkeiten, mit ihren Fachlehrerinnen und –lehrern regelmäßig zu sprechen. Selbst nach Wiederaufnahme des Wechselunterrichts finden große Teile des Unterrichts digital statt, da oberste Priorität ist, in festen Lerngruppen zu arbeiten. Somit kann kein Kursunterricht stattfinden, obwohl in einem Großteil unserer Fächer normalerweise äußerlich differenziert wird.
Durch Schwierigkeiten im Distanzunterricht haben sich die Leistungen einiger Schülerinnen und Schüler unverschuldet verschlechtert. Die Abschlussprüfung stellt somit eine große Hoffnung für uns dar, unsere Noten noch zu verbessern und zu einem guten Abschluss zu kommen.
Da die Qualität des Unterrichts sehr nachgelassen hat und trotzdem eine Zentrale Abschlussprüfung von uns verlangt wird, fragen wir uns, in welcher Weise es zu verantworten ist, dass die Abschlussklassen des vergangenen Schuljahres 2019/20, die viel kürzer als wir auf Distanz unterrichtet wurden, eine von den eigenen Lehrerinnen und Lehrern zusammengestellte Prüfung schreiben konnten, während diese Regelung nun nicht angewendet werden soll.

Wir fordern in diesem Punkt Gerechtigkeit.
Wir sind auf uns allein gestellt, und können nach dem mittlerweile dreimonatigen Lockdown – verbunden mit Homeschooling unter schwierigsten Voraussetzungen (Geschwisterkinder, fehlende technische Ausrüstung…) – nicht mehr mit den nun an uns gestellten Anforderungen mithalten.
Sie können nichts für die Pandemie, aber Sie haben die Möglichkeit, uns zu helfen. Deshalb appellieren wir an Sie, unseren Brief ernst zu nehmen und uns zu helfen. Wir fügen diesem Brief einen link bei, damit Sie sehen, wie viele Menschen uns unterstützen.
Deutschland braucht gut gebildete junge Menschen, damit es auch weiterhin ein gerechtes, demokratisches Land mit Meinungsfreiheit bleibt.

Mit freundlichen Grüßen und der Hoffnung auf Rückmeldung
Georgia Tsompani, Alina Mossavie, Nike Linden, Latifa da Rocha Baptista, Kadidiatou Schilinberg, Melissa Targan, Nils Reinhardt, Ogulcan Alkan und Elias Derksen, stellvertretend für den 10. Jahrgang der Humboldtschule Halver

Link für die Petition:

https://www.petitionen.com/zentrale_abschlussprufungen_2021

SIE ERHALTEN EINE BESTÄTIGUNGSMAIL. NUR WENN SIE DIESE BESTÄTIGEN IST IHRE UNTERSCHRIFT GÜLTIG!

1 2 3