Autor Archive: Jennifer Schmolz

Vorlesewettbewerb und die Lesung von Joachim Masannek

Am 11.11.2020 fand der Vorlesewettbewerb statt. Lukas, Lilli und Hanna repräsentierten ihre jeweilige Klasse und lasen mit Begeisterung vor Sie konnten sich schon im Vorhinein den Titel des Klassensiegers sichern.

In der Jury saßen dieses Jahr Angelika Voss und Julia Dabovic. Hanna sicherte sich den Sieg und kommt eine Runde weiter.

Am 13.11.2020 besuchte Joachim Masannek die Humboldtschule in Halver. Eine Lesung wurde für die Jahrgänge 5 und 6 veranstaltet. Der sechste Jahrgang behandelt gerade im Deutschunterricht das Thema „Mein Lieblingsbuch“ und lernt unterschiedliche Autoren kennen. Herr Masannek erzählte lebhaft von den Anfängen seiner Buchreihe und seinen Filmen „Die Wilden Kerle“.

Seine Söhne, die auch in den Filmen eine Rolle bekamen, waren oft der Mittelpunkt seiner Geschichten. Die Schülerinnen und Schüler stellten fleißig Fragen zu Herr Masanneks Werken und seinem Leben. Herr Masannek las ein Kapitel von dem Buch „ Vanessa“ den Kindern vor.
Vanessa betitelt sich selber als Fußballfreak und sie will die erste Frau werden, die in der Männer-Nationalmannschaft ihren Platz hat. Sie zieht gemeinsam mit ihrem Vater nach München. Dort wird Vanessa von ihrem Vater bei den Wilden Fußballkerlen angemeldet und muss sich erstmal beweisen.

Herr Masannek schaffte mit der Lesung Begeisterung bei den Kindern zu wecken.

 

IMG_1557

Auszeichnungen für unsere Sporthelfer_innen

Auszeichnungen für unsere Sporthelfer_innen

Im Schuljahr2019/20 haben sich zum ersten Mal 14 Schüler_innen unserer Schule im Rahmen einer Lerninsel zu Sporthelfern ausbilden lassen. Sie sind damit befähigt, bei der Organisation und Betreuung von schulischen Sportveranstaltungen zu helfen. Die offiziellen Zertifikate der Sportjugend NRW für die erfolgreiche Teilnahme an dieser Ausbildung wurden aufgrund der Corona-Pandemie erst einige Wochen nach den Ferien überreicht.

Die 14 Jugendlichen organisieren seit Ende der Sommerferien 2020 im Rahmen der „bewegten Mittagspause“, abwechselnd die Ausleihe der Spielgeräte im Bereich des Spiele-Containers. Im Laufe des Schuljahres werden noch andere Verantwortungsbereiche des Schullebens auf die Sporthelfer übertragen.

Die Lerninsel „Sporthelfer“ richtet sich an Schüler_innen, die aufgrund ihrer Begabung und ihres Verhaltens für geeignet gehalten werden, für sich und für ihre Mitschüler_innen, im Bereich Sport, Verantwortung zu übernehmen.

Am Ende der Lerninsel „Sporthelfer“ muss keine Prüfung abgelegt werden, sondern der gezeigte Einsatz, das Interesse und das Verantwortungsbewusstsein führen zum „Bestehen“.

Herzlichen Glückwunsch an die Sporthelfer des letzten Schuljahres!

tes

(v. l.) Irma Zejnilovic, Selina Marie Beer, Luka Frischholz, Tamara Castillon-Groß, Eileen Petroschka, Tim Wiemann, Seline Rabitsch

(v.u.l.) Kimberly Scheider, Steven Pattberg, Erik Lutze

(es fehlen: Lara Matosevic, Marvin Marks, Nancy Mamic und Admir Godusevic)

Spielecontainer

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am Wochenende wurde in unseren Spiele-Container eingebrochen. Spielgeräte, wie Roller, Longboards und auch Bälle wurden gestohlen.

Unsere Schülerinnen und Schüler nutzen die Spielgeräte des Spiele- Containers regelmäßig in ihrer Mittagspause.

Es wäre schön, wenn Sie eventuell Spielgeräte, die Sie nicht mehr benötigen oder einen kleinen Geldbetrag spenden könnten, damit wir unseren Container wieder „auffüllen“ können. So wäre es uns möglich unseren Schülerinnen und Schülern weiterhin eine „bewegte Mittagspause“ an unserer Schule zu bieten.

Bitte melden Sie sich nach Möglichkeit im Sekretariat der Humboldtschule Halver.
Tel. 02353-611996-0.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

Viele Grüße

Ihre Sportfachschaft der Humboldtschule Halver

„Unerhört“ – auf Platz 1!

 

Trotz Coronazeit konnte der Kurs „Darstellen und Gestalten“ im Jahrgang 9 der Humboldtschule einen Triumpf feiern: Der im Dezember entstandene Kurzfilm „unerhört“ in einer Unterrichtsreihe zum Thema Zivilcourage wurde am Freitag, 19.06.2020, von einer jugendlichen Jury zum besten eingereichten Kurzfilm im Wettbewerb 2020 der „Drehmomente“ gewählt.

Gedreht wurde der Kurzfilm mit Hilfe eines professionellen Teams für Medienprojekte und handelt vom Umgang mit Andersartigkeit. In diesem Fall kommt eine schwerhörige Schülerin neu in die Klasse und findet dort ihren Platz durch das couragierte Verhalten von Mitschüler_innen, die sich aufmerksam und offen die Kommunikation über die Gebärdensprache erschließen.

Freitag konnte die Gruppe die Übertragung der Preisverleihung in der Aula der Humboldtschule verfolgen, die eigentlich live hätte im Dortmunder U stattfinden sollen. Alternativ führten die Mitarbeiter der „Drehmomente“ online eine Stunde durch das Programm, stellten alle eingereichten Kurzfilme der Alterskategorie 14-17 Jahr vor und kürten die ersten drei Plätze. Auf einen Platz hoffte die Darstellen-und-Gestalten-Gruppe schon, mit dem ersten Platz hat aber niemand gerechnet.

Umso größer war die Freude über die Platzierung, denn die Konkurrenz war stark!

Viel Spaß mit „unerhört“ und hier der link zur Preisverleihung:

www.drehmomente-nrw.de

Vorlesewettbewerb 2019

Die drei Kandidaten Florian, Tobias und Pauline aus dem sechsten Jahrgang freuten sich auf den heutigen Tag und lasen für die Jury und ihre Klassen vor. Es wurde aus den Büchern „Dirk und ich“, „Die drei !!!“ und „Allein in der Wildnis“ vorgelesen. Der Schulleiter Herr Klausing, die Lehrerin Frau Schmolz und Frau Neumaier von der Stadtbücherei bildeten dieses Jahr die Jury und krönten Tobias als Sieger. Es war ein knappes Rennen, denn alle drei Kandidaten konnten überzeugen. Tobias wird nun zum Vorlese-Kreisentscheid fahren und die Humboldtschule vertreten.

Schokoladenmuseum!

Am 5.12.2019 besuchte die Klasse 8a das Schokoladenmuseum in Köln. Die lange Zugfahrt lohnte sich, da es im Museum viel zu entdecken gab. Das Museum behandelt die Geschichte der Kakaopflanze und die Herstellung von Schokolade. In einem Tropenhaus wächst „live“ vor Ort die Kakaopflanze mit anderen tropischen Gewächsen. Wer die vor Ort hergestellte Schokolade genießen wollte, durfte dies am Schokoladenbrunnen probieren. Das Thema nachhaltige Schokolade / nachhaltiger Kakaoanbau wird auch im Museum präsentiert. Die Schülerinnen und Schüler lernten unterschiedliche Schokoladen kennen, die aus nachhaltigem zertifiziertem Kakao stammen.

 

Nach dem Museumsbesuch wurden die Innenstadt und der Weihnachtsmarkt besucht. Es war ein gelungener Ausflug nach Köln. Die Schülerinnen und Schüler empfehlen einen Besuch im Schokoladenbesuch und den Ausblick auf den Kölner Dom.

 

78365351_428304728077525_1645831287438573568_n78832055_2653612781344025_7157969998474903552_n78755690_3290051001068903_5863982955910660096_n

 

 

Halveraner Weihnachtsmarkt (01.12-02.12.2019)

Die Schule hat dieses Jahr wieder einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt. Neben selbstgebastelten Kränzen kann man Kartoffelwaffeln, Kinderpunsch und Glühwein erwerben.

Am Samstag ist der Stand von 14-20 Uhr und am Sonntag von 11-17 Uhr geöffnet.

Wir freuen uns auf euch !

 

image4.jpeg

Kalisho Natursport

Auch dieses Jahr waren unsere Klassen 5a und 5b im Hochseilgarten (Kalisho Natursport) und haben damit ihren ersten gemeinsamen Ausflug als Klasse gemeistert.

Wie hat es denn eigentlich den Schülerinnen und Schülern gefallen?

Serafine: „Der Kletterwald stärkt das Selbstbewusstsein. Die Seilbahn hat sehr viel Spaß gemacht. Es war super.“

Eli: „Als man mit der Seilbahn gefahren ist, fühlte es sich an, als ob man fliegen kann.“

Natali: „Im Hochseilgarten haben wir uns besser kennengelernt. Die Seilbahn war sehr hoch aber sehr toll.“

Die 5a und 5b freuen sich auf weitere Abenteuer auf ihrer neuen Schule.

DSC_0294

Die Mofa AG der Humboldtschule Halver

Seit diesem Schuljahr wird die Mofa AG für Schüler und Schülerinnen des 8. Jahrgangs angeboten. Jugendliche sollen lernen verantwortungsbewusst am motorisierten Straßenverkehr teilzunehmen.
Die Mofa AG findet jeden Freitag in der 6. und 7. Stunde auf dem Schulhof oder in den Räumlichkeiten der GTS Halver statt. Der Kurs ist jeweils für ein Halbjahr angelegt.
Am Ende des Kurses besteht die Möglichkeit die Bescheinigung nach § 4 der STVO zu erwerben, die zum Führen eines Mofas/Rollers berechtigt. Voraussetzung für die Anmeldung zur Prüfung ist der Nachweis der Prüfungsreife.

Die Bescheinigung darf jedoch erst nach Vollendung des 15. Lebensjahres ausgehändigt werden.

Die AG besteht aus Theorie- und Praxis-Einheiten, die mit den schuleigenen Mofas erfolgen. Bei der Praxis müssen die Schülerinnen und Schüler entsprechend feste Kleidung tragen (d.h. Vor allem keine Flipflops oder kurzen Hosen). Die Helme werden von der Schule gestellt.
Dieser Kurs ist kostenpflichtig. In der Gebühr enthalten sind die Kosten für die Lehrbücher, das Betreiben und Warten der Mofas etc.
Der Erfolg bei der Theorieprüfung in Kierspe hängt stark vom häuslichen Lernen jedes Teilnehmers ab.

oSxSo6Yx3k5kuND5ftEl

1 2 3 7