Auszeichnungen für unsere Sporthelfer_innen

Auszeichnungen für unsere Sporthelfer_innen

Im Schuljahr2019/20 haben sich zum ersten Mal 14 Schüler_innen unserer Schule im Rahmen einer Lerninsel zu Sporthelfern ausbilden lassen. Sie sind damit befähigt, bei der Organisation und Betreuung von schulischen Sportveranstaltungen zu helfen. Die offiziellen Zertifikate der Sportjugend NRW für die erfolgreiche Teilnahme an dieser Ausbildung wurden aufgrund der Corona-Pandemie erst einige Wochen nach den Ferien überreicht.

Die 14 Jugendlichen organisieren seit Ende der Sommerferien 2020 im Rahmen der „bewegten Mittagspause“, abwechselnd die Ausleihe der Spielgeräte im Bereich des Spiele-Containers. Im Laufe des Schuljahres werden noch andere Verantwortungsbereiche des Schullebens auf die Sporthelfer übertragen.

Die Lerninsel „Sporthelfer“ richtet sich an Schüler_innen, die aufgrund ihrer Begabung und ihres Verhaltens für geeignet gehalten werden, für sich und für ihre Mitschüler_innen, im Bereich Sport, Verantwortung zu übernehmen.

Am Ende der Lerninsel „Sporthelfer“ muss keine Prüfung abgelegt werden, sondern der gezeigte Einsatz, das Interesse und das Verantwortungsbewusstsein führen zum „Bestehen“.

Herzlichen Glückwunsch an die Sporthelfer des letzten Schuljahres!

tes

(v. l.) Irma Zejnilovic, Selina Marie Beer, Luka Frischholz, Tamara Castillon-Groß, Eileen Petroschka, Tim Wiemann, Seline Rabitsch

(v.u.l.) Kimberly Scheider, Steven Pattberg, Erik Lutze

(es fehlen: Lara Matosevic, Marvin Marks, Nancy Mamic und Admir Godusevic)

Spielecontainer

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am Wochenende wurde in unseren Spiele-Container eingebrochen. Spielgeräte, wie Roller, Longboards und auch Bälle wurden gestohlen.

Unsere Schülerinnen und Schüler nutzen die Spielgeräte des Spiele- Containers regelmäßig in ihrer Mittagspause.

Es wäre schön, wenn Sie eventuell Spielgeräte, die Sie nicht mehr benötigen oder einen kleinen Geldbetrag spenden könnten, damit wir unseren Container wieder „auffüllen“ können. So wäre es uns möglich unseren Schülerinnen und Schülern weiterhin eine „bewegte Mittagspause“ an unserer Schule zu bieten.

Bitte melden Sie sich nach Möglichkeit im Sekretariat der Humboldtschule Halver.
Tel. 02353-611996-0.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

Viele Grüße

Ihre Sportfachschaft der Humboldtschule Halver

Spende an Utho Ngathi überwiesen

Im Mai starteten die Schüler_innen und Lehrer_innen der Humboldtschule gemeinsam eine Spendenaktion für den Verein Utho Ngathi, zu dem die Schule eine besondere Beziehung hat. Denn Andreas Wörster, der seit vielen Jahren für Utho Ngathi im Südlichen Afrika mit behinderten Menschen arbeitet, ist zugleich Pate für das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

Wegen der Corona-Pandemie konnte im vergangenen Schuljahr der Sponsorenlauf, von dem ein Teil des Erlöses an den Verein gespendet wird, nicht stattfinden. Trotzdem und gerade vor dem Hintergrund der Pandemie sollte aber die Spende an den Verein nicht ausfallen. Also musste eine Idee her. Türöffner als symbolischer Gegenwert für eine Spende ab 5 €. Unterstützung gab es für diese Aktion sowohl innerhalb als auch außerhalb der Schule. Bei allen Spender_innen bedanken wir uns ganz herzlich. Zusammengekommen ist ein Betrag von 1288 €, der jetzt für die Aktion „Seife für Afrika“ an Utho Ngathi überwiesen wurde.Screenshot_20180421-104619

Arduino Projekt in Klasse 10 dank Kooperation mit Firma Turck

88D8807E-1B80-4C88-80F3-26860DDE5663 DFFE1251-51F1-4AB6-8C5C-E4C451DBCD75Programmieren lernen mal anders. Entgegen klassischen Unterrichts erwerben dieses Jahr interessierte Schüler des Jahrgangs 10 im Rahmen einer Lerninsel Programmierkenntnisse auf ganz praktischen Wege. Mit Hilfe der Arduino Uno Baukästen stehen nicht theoretische, rein PC orientierte Programme im Vordergrund, sondern funktionsfähige Automaten – also Mikrocontrollerprogrammierung mit C / C++.

Möglich macht das eine Kooperation mit der Firma Turck aus Halver, die nicht nur die Baukästen zur Verfügung gestellt hat, sondern darüber hinaus auch ein selbstentwickeltes Handbuch beisteuerte. Von einfachen Schaltungen wie einem SOS-Signal oder einer Ampelschaltung, entstehen in den nächsten Wochen auch Projekte ganz anderer Art, z.B. eine selbstentwickelte Spielekonsole mit passendem Spiel.

„Unerhört“ – auf Platz 1!

 

Trotz Coronazeit konnte der Kurs „Darstellen und Gestalten“ im Jahrgang 9 der Humboldtschule einen Triumpf feiern: Der im Dezember entstandene Kurzfilm „unerhört“ in einer Unterrichtsreihe zum Thema Zivilcourage wurde am Freitag, 19.06.2020, von einer jugendlichen Jury zum besten eingereichten Kurzfilm im Wettbewerb 2020 der „Drehmomente“ gewählt.

Gedreht wurde der Kurzfilm mit Hilfe eines professionellen Teams für Medienprojekte und handelt vom Umgang mit Andersartigkeit. In diesem Fall kommt eine schwerhörige Schülerin neu in die Klasse und findet dort ihren Platz durch das couragierte Verhalten von Mitschüler_innen, die sich aufmerksam und offen die Kommunikation über die Gebärdensprache erschließen.

Freitag konnte die Gruppe die Übertragung der Preisverleihung in der Aula der Humboldtschule verfolgen, die eigentlich live hätte im Dortmunder U stattfinden sollen. Alternativ führten die Mitarbeiter der „Drehmomente“ online eine Stunde durch das Programm, stellten alle eingereichten Kurzfilme der Alterskategorie 14-17 Jahr vor und kürten die ersten drei Plätze. Auf einen Platz hoffte die Darstellen-und-Gestalten-Gruppe schon, mit dem ersten Platz hat aber niemand gerechnet.

Umso größer war die Freude über die Platzierung, denn die Konkurrenz war stark!

Viel Spaß mit „unerhört“ und hier der link zur Preisverleihung:

www.drehmomente-nrw.de

Hygienemaßnahmen

Auf die Einhaltung der folgenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen wird geachtet. Bitte machen Sie sich und ihre Kinder mit den entsprechenden Bestimmungen und Hinweisen vertraut!

 

Hygieneinfo

Ihre Humboldtschule

 

Spendenaktion für Utho Ngathi


Die Corona-Krise trifft auch unseren alljährlichen Sponsorenlauf. In diesem Jahr kann er leider nicht wie geplant am 20.05.2020 stattfinden. Viele Schülerinnen und Schüler haben sich sicherlich auf einen sportbegeisterten Tag gefreut. Wir wollten für den guten Zweck laufen und wie in den vergangenen Jahren Andreas Wörster mit seinem Verein „Utho Ngathi“ unterstützen. Die Corona-Welle hat auch den afrikanischen Kontinent erreicht. Dort dürfen alle Personen nicht mehr aus dem Haus, geschweige denn einen kleinen Spaziergang machen.

 

Was bei uns selbstverständlich ist- stellt in Südafrika ein großes Problem dar. Viele Wohnungen haben kein fließendes Wasser. Einfachste Hygieneartikel (z.B. Seife), die die Infektionsgefahr minimieren, sind nicht zu bekommen. Seife, Handdesinfektionsmittel, Masken und Handschuhen sind aber dringend notwendig, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.

 

Solidarität mit Menschen, die in extrem schwierigen Verhältnissen leben, ist in dieser besonderen Situation extrem wichtig. Das gegenseitig Unterstützen und Füreinander da sein ist oberstes Gebot. Deswegen haben wir zusammen, Schülervertretung und Lehrerkollegium, eine Spendenaktion ins Leben gerufen, die Andreas Wörster und den Verein UthoNgathi mit ihrer Aktion „Seife für Afrika“ unterstützen soll.

Auch wenn das Laufen nicht möglich ist – bitten wir Sie und euch um eine Spende. Als kleinen Anreiz möchten wir allen Spenderinnen- und Spendern ab 5,00 Euro einen Türöffner (siehe Bild) übersenden. Mit diesem besteht die Möglichkeit, ohne direkten Kontakt eine Tür zu öffnen oder einen Einkaufswagen zu schieben.

Gemeinsam schaffen wir das!

 

Spenden bitte auf das folgende Konto:

Humboldtschule Halver 

IBAN: DE97 4585 0005 0000 4045 82

Stichwort/Verwendungszweck: Utho Ngathi und Ihre Adresse
(Hinweis: Wir benötigen nur eine Adresse von Ihnen, sofern Sie unseren Türöffner erhalten möchten).

C4D39266-1EA1-4249-BE02-A1D43CA987B7

Türöffner

 

 

Schulpsychologie kann unterstützen

Liebe Eltern, liebe Schüler_innen,

um Ihnen und euch auch in Zeiten von Covid-19 bestmöglich zu unterstützen und gegebenenfalls auch darüber zu informieren, wie Schulpsychologie auch in dieser Zeit weiterhin hilfreich sein kann, habe ich einen kurzen Artikel bezogen auf die Thematik, nun zu Hause lernen zu müssen, geschrieben; einerseits um Anregungen und Tipps zu geben, wie Sie Ihre Kinder dabei unterstützen können, andererseits um zu beruhigen und um Mut zu machen, die z.T. schwierige Situation, so gut es geht, zu bewältigen.

Roy Gatzemeier

Schulpsychologische Beratung in Zeiten derHerausforderung des häuslichen Schulalltags

Angebot für Eltern

C46CBC02-7BFD-4C84-ABD7-0A059DA37CA2
Liebe Eltern, liebe Familien,
die derzeitige Situation ist für uns alle eine große Herausforderung . Wir alle müssen umstrukturieren, umdenken und dennoch müssen Sie als Eltern aktuell neben ihren beruflichen Pflichten, dem Haushalt auch ihr/e Kind/er bei den schulischen Aufgaben betreuen und motivieren. Das alles zusammen kann sehr belastend werden. …..Wie geht es weiter ? Mache ich es so richtig ? Ich fühle mich einfach erschöpft….. Es sind nicht nur diese Fragen sondern auch Sorgen die wir aktuell alle haben. Wir alle wissen, dass bei solchen Situationen reden Gold wert ist. Deshalb bieten wir Ihnen ab sofort die Möglichkeit Frau Wiegand, unsere Schulsozialarbeiterin, täglich während der Unterrichtszeit in der Zeit von ‪10.30 – 13.00‬ Uhr telefonisch (‪02353-6119967‬ oder ‪017674193499‬) als Ansprechpartnerin für krisenhafte Situation mit Ihren Kindern und als allgemeine Unterstützung zu erreichen.

 

Viele Grüße

Ihre Humboldtschule

1 2 3 4 5 13