Über uns

Humboldtschule Halver

Unter dem Motto „Gemeinsam: Vielfalt entdecken und gestalten“ startete die Humboldtschule im August 2015. Der erste Jahrgang begann vierzügig mit 108 Schülerinnen und Schülern in dem Gebäude der Realschule an der Humboldtstraße  5. Als Ganztagsschule ist die Humboldtschule die passgenaue Antwort auf die veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. Sie gibt den Schülerinnen und Schülern  nicht nur Raum, sondern auch Zeit für ihre individuelle Entwicklung.

Die Humboldtschule ist als teilintegrierte Sekundarschule eine Schule des längeren gemeinsamen Lernens. In den Klassen 5 und 6 wird der Unterricht fast ausschließlich im Klassenverband durchgeführt. Schwerpunkte in der Eingangsstufe sind das stärkenorientierte Fördern und das selbstgesteuerte Lernen. Hierdurch wird der Lernerfolg gesichert und die Lernmotivation gesteigert. Selbstgesteuertes und individuelles Lernen finden ihren besonderen Stellenwert in den Lernzeiten, die zum festen Bestandteil des täglichen Stundenplans gehören. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler eigene Schwerpunkte zu setzen und sich angstfrei mit Inhalten auseinanderzusetzen. Kooperative Lernformen, Klassenlehrerteams  und der Einsatz interaktiver Tafeln unterstützen diesen Prozess.

Der Raum für die individuelle Entwicklung der Schülerinnen und Schüler wird dadurch möglich, dass die Außendifferenzierung erst in Klasse 7 beginnt. Zunächst in den Fächern Mathematik und Englisch, dann in Deutsch und ab Klasse 9 in Physik oder Chemie wird außendifferenziert, das heißt, die Schülerinnen und Schüler werden in Grund- und Erweiterungskursen unterrichtet. Der große Vorteil dieses Systems ist die hohe Durchlässigkeit. Keine Schülerin und kein Schüler werden früh auf einen Bildungsgang festgelegt. Wesentlicher Bestandteil der individuellen Förderung ist die individuelle Schwerpunktsetzung. Der in der Klasse 6 beginnende Wahlpflichtunterricht, der gleichzeitig das vierte Hauptfach darstellt, hat hier eine große Bedeutung. Schülerinnen und Schüler können zusammen mit ihren Eltern entsprechend ihrer Stärken und Interessen eine Wahl treffen. Angeboten werden Französisch, Arbeit und Wirtschaft,  Sozialwissenschaft, Darstellen und Gestalten sowie MathematikInformatikNaturwissenschaftTechnik.

Schulwechsel gehören bis zur Klasse 10 der Vergangenheit an, denn die Humboldtschule vergibt alle Abschlüsse der Sekundarstufe I, so dass die Übergänge in die nächste schulische oder in die betriebliche Qualifikation gewährleistet sind. Garant hierfür sind  einerseits  die Kooperationsvereinbarungen, die die Humboldtschule sowohl mit dem Anne-Frank-Gymnasium als auch mit den Berufskollegs der Region geschlossen hat. Andererseits wird die Humboldtschule die traditionell gute Berufsorientierungsarbeit  der Realschule und der Ganztagsschule fortsetzen und die Zusammenarbeit mit der örtlichen und regionalen Wirtschaft pflegen.

Bildungsgangübersicht allgemein

 

Bildungsgangübersicht allgemein