Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

DSC_0254

 

Mit einer stimmungsvollen Feierstunde ist die Humboldtschule als 2034. Schule in das größten schulische Netzwerk der Welt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“  aufgenommen worden. Schulleiter Reiner Klausing betonte in seiner Begrüßung, dass mit der Aufnahme die Verpflichtung verbunden ist, zukünftig offensiv gegen jede Art von  Diskriminierung vorzugehen. Ähnlich drückte sich Schülersprecherin Merisa Zornic aus, als sie sagte, dass die Schülerinnen und Schüler keinen Streit haben wollten, nur weil jemand eine andere Hautfarbe habe oder aus einem anderen Land zu uns käme.
Wie vielfältig jetzt bereits die Lehrer- und Schülerschaft ist, zeigte dann der Auftritt von 20 Schülern und Lehrern, deren familiären Wurzeln nicht in Deutschland liegen. Entweder in der Sprache ihres Herkunftslandes oder in Deutsch sagten sie „Nein zu Rassismus – Ja zur Vielfalt“.
Wolfgang Brust, der für das Netzwerk die offizielle Zertifizierung vornahm, zeigte sich von den Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler beindruckt. „Euch gibt es erst 8 Monate und ihr habt schon so viel gemacht. Klasse!“
Zum Ende der kleinen Feierstunde drängten sich die Schülerinnen und Schüler auf die Bühne und sangen gemeinsam das Lied „Farbenblind“. Ein fröhliches Bekenntnis für eine Menschheit ohne Grenzen.

DSC_0260

Schule on Ice!

Wir, die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 5d sind am 15. März 2016 Eislaufen gegangen.

IMG_0217
Unser Tag ging so los:
Viel zu früh, nämlich schon um 7:30 Uhr, mussten wir uns am Busbahnhof des Schulzentrums mit unseren Lehrern treffen, um mit dem Linienbus quer durch die Stadt zum Brügger Bahnhof zu fahren. Gut hatten es da die Kinder, die direkt um 8:00 Uhr zum Bahnhof kommen konnten.
Dann ging es mit einer langen Zugfahrt nach Dortmund zum Westfalenstadion. Von dort aus mussten wir noch ein kleines Stück zur Westfalenhalle laufen. Dann waren wir endlich da.
Doch bevor der Spaß nun losgehen konnte, mussten wir erst noch Schlittschuhe ausleihen. Das war gar nicht so einfach, denn entweder waren sie zu groß oder zu klein, zu breit oder zu eng. Wer fertig war, durfte schon einmal zur Tribüne hochsteigen und seinen Sachen ablegen. Wir wollten sofort aufs Eis, aber wir mussten erst noch auf den Eiswagen warten, der das Eis glättete.
Dann ging es endlich los!!
Für ein paar Kinder von uns war es das erste Mal, dass sie auf dem Eis standen. Bei den meisten hat es auf Anhieb geklappt und alle hatten Spaß!
Wir haben uns auf dem Eis geholfen und es uns gegenseitig beigebracht.
Anfangs war das Eis sehr glatt und wir sind oft weggerutscht. Einige Kinder sind sogar hingefallen, aber das war für sie nicht schlimm, da sie sich nicht Weh getan haben, sondern es sogar lustig fanden.
Auf einmal kam ein junger Mann, der echt super Eislaufen konnte. Er war besonders schnell, konnte rückwärts fahren und hat uns Tricks gezeigt. Einige von uns haben versucht diese nachzumachen.
Leider mussten wir nach zwei Stunden schon wieder gehen. Das wollten einige von uns aber nicht und haben deswegen die Lehrer geärgert und sind vor ihnen weggefahren.
Um 14:00 waren wir schließlich nach einem schönen Ausflug wieder zurück in Halver.
Wir fänden es cool, wenn wir das demnächst nochmal machen könnten!

Von Kimberly (5d) und Shereen (5a)

IMG_1627

2 Teams erfolgreich bei den Kreismeisterschaften im Schwimmen

IMG_1599

 

Am Dienstag sind zwei Schwimmteams der Humboldtschule in Iserlohn bei den Kreismeisterschaften im Schwimmen an den Start gegangen.

Trotz guter Vorbereitung im Hallenbad Halver war die Aufregung vor dem Schwimmwettkampf groß. Jedoch gelang den Schülerinnen und Schülern die Aufregung in positive Energie für den Wettkampf umzusetzen.

So konnten sie bei den Staffeldisziplinen Brust- und Rücken, Koordination sowie Beinschlag mit Spannung an knappen Wettkämpfen teilnehmen.

Nach einem abschließenden Dauerschwimmen von 10min konnten sowohl die Mädchen als auch die Jungen mit einem vierten Gesamtplatz überzeugen und damit als erstes Sportteam der Humboldtschule einen außerschulischen Erfolg verzeichnen.

Ein großer Dank für eine gelungene Veranstaltung gilt den Organisatoren und den beteiligten Schulen.

IMG_1590

Zeitspuren…

Zeitspuren1 Zeitspuren3 Zeitspuren2 Zeitspuren4 Zeitspuren5

 

Im Kunstunterricht setzte sich der 5. Jahrgang mit Zeitspuren auseinander: Was sind Zeitspuren? Wo sind sie überall zu sehen? Kann man sie sogar „herstellen“? – Dass man das kann, bewiesen die 5. Klässler in persönlichen „Schubladen“. Sie gestalteten Kartons mit Spuren und Accessoires einer erdachten Person oder der eigenen. So sind – je nach Person – Ladekabel, Schmuck, Anspitzerreste, Bonbonpapier, Fotos, vergilbte Briefe, Halstücher u.ä. fixiert worden.

Zum Abschluss der Unterrichtsreihe durften sich die Parallelklassen in einem Museumsgang besuchen. Es ergab sich ein reges Schauen und Entschlüsseln der persönlichen Zeitspuren in den präsentierten Objekten:

Wem mag diese „Schublade“ gehören? Ist die Person männlich oder weiblich? Wie alt mag sie sein? Was mag diese Person, was ist ihr wichtig und wovon träumt sie?

Anhand dieser und ähnlicher Fragen versuchten die 5. Klässler den Gestaltungen ihrer Mitschüler Informationen zu entlocken. In einem beiliegenden Brief konnten sie überprüfen, ob sie mit ihren Vermutungen richtig lagen.

Für Basketball begeistert

DSC_0003Am vergangenen Freitag bot sich für die Schülerinnen und Schüler der Humboldtschule Halver eine besondere Gelegenheit.
Unter professioneller Anleitung konnten sie an einem Basketball-Schnuppertraining teilnehmen. Auf Einladung von Herrn Leidig besuchte der hauptberufliche Basketballtrainer Heikel Benmeftah die Humboldtschule, um den Schülern diese tolle Sportart näher zu bringen. Heikel Benmeftah ist Mitglied im Betreuerstab der deutschen Basketballnationalmannschaft und arbeitet unter anderem mit Weltstars wie Dirk Nowitzki zusammen.
Nach einer kurzen theoretischen Einführung in das Regelwerk, konnten die Schüler verschiedene Übungen durchführen, um einen ersten Eindruck von diesem rasanten Teamsport zu gewinnen. Schnell wurde den Schülerinnen und Schülern klar, dass es unheimlich viel Spaß macht als Team zusammen zu arbeiten und einen Ball in den Korb zu werfen. Ermöglicht wurde diese tolle Aktion durch den Förderverein der Humboldtschule.

 

Lollis für eine frohe Weihnacht!

DSC_0003

Wir, die SV der Humboldtschule, hatten am Tag der offenen Tür eine Lolli-Aktion gestartet.

Mit dieser Aktion wollten wir für einen guten Zweck Geld einnehmen. Und zwar wollten wir den Kindern, die zu Weihnachten wohl keine Geschenke bekommen werden, eine Freude machen. Hierzu haben wir uns an der Wunschbaumaktion der Tafel Halver-Schalksmühle beteiligt und haben sechs Kindern ihre Wünsche erfüllt.

Neben unserer Lolli-Aktion haben uns auch unsere Klassen 5a, 5b, 5c und 5d durch Spenden unterstützt.

Am 11. Dezember 2015 konnten wir dann die Geschenke an die Organisatorinnen (vor allem an Frau Kaulfuß) der Wunschbaumaktion übergeben.

Wir, die SV, wünschen nun allen: FRÖHLICHE WEIHNACHTEN!

 

geschrieben von: Janette, Jolin, Julie und Julissa (5b)

 

DSC_0277

 

 

 

3. Adventsandacht

Der heutige Montag startete für alle Klassen gemeinsam in der Aula mit der dritten Adventsandacht der Klasse 5a.

Angelehnt an das Symbol des Sterns trugen die Schülerinnen und Schüler Andachten vor.

Als Wegweiser für den Alltag haben alle Schülerinnen und Schüler nach der Andacht einen kleinen Stern geschenkt bekommen.

DSC_0001

2. Adventsandacht

Der Weg…

Der heutige Montag startete für alle Klassen gemeinsam in der Aula mit der zweiten Adventsandacht der Klasse 5d.

Angelehnt an das Symbol des Weges zeigten die Schülerinnen und Schüler kleine Theaterszenen und trugen Andachten vor.

 

DSC_0011

1. Adventsandacht

Der heutige Montag startete für alle Klassen gemeinsam in der Aula mit einer Adventsandacht der Klasse 5b.

Angelehnt an das Symbol der Kerze trugen die Schülerinnen und Schüler Andachten vor und luden zum gemeinsamen Singen ein.

Als Begleitung für die bevorstehende Adventszeit erhielt jede Klasse eine Kerze für Ihren Klassenraum.

 

 

DSC_0014

 

Der erste Tag der offenen Tür ist erfolgreich absolviert !

Am Samstag, dem 21.11.15 zwischen 10-14h haben wir zahlreiche interessierte Gäste empfangen.

Geführt von Schülerinnen und Schülern konnten sich Grundschüler mit ihren Eltern entlang von Stationen einen Eindruck von der Humboldtschule machen.

Für die nötige Stärkung sorgte der Förderverein mit einem üppigen Kuchenbuffet.

 

Anmeldungen für das Schuljahr 2016/17 werden vom 02.02.16 – 04.02.16 angenommen.

 

DSC_0153DSC_0102 DSC_0132  DSC_0264DSC_0209 DSC_0053

1 5 6 7 8