Absage: Halver-Oberbrügge – kein Haltepunkt für Hass und Intoleranz

Hallo Zusammen,

die auf Initiative unserer Vereine für jetzt Sonntag, den 15.03. geplante Aktion

Halver-Oberbrügge  – kein Haltepunkt für Hass und Intoleranz sagen wir wegen des Virenrisikos im Einvernehmen mit der Stadt Halver ab.

Die Aktion ist selbstverständlich nur verschoben und wird zu einem späteren Termin nachgeholt. Denn wir wollen auch als Vereine weiterhin Flagge zeigen!

Wir wollen positiv denken und handeln, gemeinsam in Demokratie und Freiheit die Zukunft gestalten. Wir wollen uns nicht infizieren lassen, weder vom Virus noch von den Gefrusteten und Destruktiven, die Hass säen, gegen alles was anders ist hetzen und ausgrenzen.

Um es in einfachen Worten zu sagen:

Wir bauen in den Vereinen, den Kirchen, den Schulen, Kitas, Kinder u. Jugendtreffs, der Freiwilligen Feuerwehr aber auch im Rathaus jeden Tag Türme und erfreuen uns an dieser kreativen lustvollen Gestaltung. Und wir lassen alle mitspielen und sagen keinem, dass er nicht mitmachen darf. Dann gibt es aber eben auch die, die nichts anderes im Sinn haben, als alles mies und diese Türme kaputt zu machen. Das müssen wir verhindern.

Macht mit!

Mit gemeinschaftlichen Grüßen

Peter Seyfried – für das Aktionsbündnis Oberbrügge-Ehringhausen & TuS Oberbrügge