Die Mofa AG der Humboldtschule Halver

4CWdiN8jhIfG0gYTjXRM

Seit diesem Schuljahr wird die Mofa AG für Schüler und Schülerinnen des 8. Jahrgangs angeboten. Jugendliche sollen lernen verantwortungsbewusst am motorisierten Straßenverkehr teilzunehmen.
Die Mofa AG findet jeden Freitag in der 6. und 7. Stunde auf dem Schulhof oder in den Räumlichkeiten der GTS Halver statt. Der Kurs ist jeweils für ein Halbjahr angelegt.
Am Ende des Kurses besteht die Möglichkeit die Bescheinigung nach § 4 der STVO zu erwerben, die zum Führen eines Mofas/Rollers berechtigt. Voraussetzung für die Anmeldung zur Prüfung ist der Nachweis der Prüfungsreife.

Die Bescheinigung darf jedoch erst nach Vollendung des 15. Lebensjahres ausgehändigt werden.

Die AG besteht aus Theorie- und Praxis-Einheiten, die mit den schuleigenen Mofas erfolgen. Bei der Praxis müssen die Schülerinnen und Schüler entsprechend feste Kleidung tragen (d.h. Vor allem keine Flipflops oder kurzen Hosen). Die Helme werden von der Schule gestellt.
Dieser Kurs ist kostenpflichtig. In der Gebühr enthalten sind die Kosten für die Lehrbücher, das Betreiben und Warten der Mofas etc.
Der Erfolg bei der Theorieprüfung in Kierspe hängt stark vom häuslichen Lernen jedes Teilnehmers ab.

oSxSo6Yx3k5kuND5ftEl