Stellenausschreibung: Fachkraft für Integration

7132E795-B340-40C4-ADFE-5159D388237B
Wir suchen Verstärkung:

Pädagogische Fachkraft zur Unterstützung von zugewanderten Familien an der Humboldtschule Halver.

Tätigkeitsbereiche:
– Begleitung von Schüler_innen im schulischen Alltag
– Aufbau eines Elternnetzwerkes/Elterncafés – Sprachförderung

Wir bieten:
– zunächst befristeten Vertrag für 11 Monate
– Stellenumfang 26,6 Stunden
– Bezahlung nach TVöD S9
– Vertragsbeginn 01.09.2020

Bewerbungen an:
Humboldtschule Halver
Reiner Klausing
Humboldtstr. 5
58553 Halver
Tel. 02353-6119960

schulleitung@humboldtschule-halver.de

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

„Unerhört“ – auf Platz 1!

20200213_145318

 

Trotz Coronazeit konnte der Kurs „Darstellen und Gestalten“ im Jahrgang 9 der Humboldtschule einen Triumpf feiern: Der im Dezember entstandene Kurzfilm „unerhört“ in einer Unterrichtsreihe zum Thema Zivilcourage wurde am Freitag, 19.06.2020, von einer jugendlichen Jury zum besten eingereichten Kurzfilm im Wettbewerb 2020 der „Drehmomente“ gewählt.

Gedreht wurde der Kurzfilm mit Hilfe eines professionellen Teams für Medienprojekte und handelt vom Umgang mit Andersartigkeit. In diesem Fall kommt eine schwerhörige Schülerin neu in die Klasse und findet dort ihren Platz durch das couragierte Verhalten von Mitschüler_innen, die sich aufmerksam und offen die Kommunikation über die Gebärdensprache erschließen.

Freitag konnte die Gruppe die Übertragung der Preisverleihung in der Aula der Humboldtschule verfolgen, die eigentlich live hätte im Dortmunder U stattfinden sollen. Alternativ führten die Mitarbeiter der „Drehmomente“ online eine Stunde durch das Programm, stellten alle eingereichten Kurzfilme der Alterskategorie 14-17 Jahr vor und kürten die ersten drei Plätze. Auf einen Platz hoffte die Darstellen-und-Gestalten-Gruppe schon, mit dem ersten Platz hat aber niemand gerechnet.

Umso größer war die Freude über die Platzierung, denn die Konkurrenz war stark!

Viel Spaß mit „unerhört“ und hier der link zur Preisverleihung:

www.drehmomente-nrw.de

Drehmomente 2020: „Unerhört“ von der Humboltschule

20200213_145318

Die Schülerinnen und Schüler aus dem DUG-Kurs haben ein wichtiges Thema in ihrem Clip „Unerhört“ angesprochen und schauspielerisch umgesetzt.

Das Online-Voting für die Drehmomente 2020 geht bis zum 30.5.2020. Überzeugt euch selber von dem Werk und stimmt ab.

Den Clip findet man unter: https://drehmomente-nrw.de/index.php?id=16

(Seite 4)

Seht Selbst!

 

 

Hygienemaßnahmen

thumbnail_image0

Auf die Einhaltung der folgenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen wird geachtet. Bitte machen Sie sich und ihre Kinder mit den entsprechenden Bestimmungen und Hinweisen vertraut!

 

Hygieneinfo

Ihre Humboldtschule

 

Wie werden wir mit dem Tragen von Mund- und Nasenschutz umgehen?

Weiterhin gibt es mehr Fragen als Antworten! Trotzdem möchten wir uns zum Tragen von Masken positionieren. Momentan ist verkündet, dass ab Montag das Tragen von Masken beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr zur Pflicht wird. Wir erwarten, dass die Pflicht zukünftig auf Schulen ausgeweitet wird. Deshalb empfehlen wir dringend, dass Sie sich auf diese Entwicklung vorbereiten. Besorgen Sie für Ihre Kinder Masken! Unabhängig von einer Verpflichtung ist das Tragen von Masken besonders außerhalb von Unterricht in der Schule sinnvoll, da hier die Einhaltung der Abstandsregel schwierig ist.

Ihre Humboldtschule

Schulpsychologie kann unterstützen

Liebe Eltern, liebe Schüler_innen,

um Ihnen und euch auch in Zeiten von Covid-19 bestmöglich zu unterstützen und gegebenenfalls auch darüber zu informieren, wie Schulpsychologie auch in dieser Zeit weiterhin hilfreich sein kann, habe ich einen kurzen Artikel bezogen auf die Thematik, nun zu Hause lernen zu müssen, geschrieben; einerseits um Anregungen und Tipps zu geben, wie Sie Ihre Kinder dabei unterstützen können, andererseits um zu beruhigen und um Mut zu machen, die z.T. schwierige Situation, so gut es geht, zu bewältigen.

Roy Gatzemeier

Schulpsychologische Beratung in Zeiten derHerausforderung des häuslichen Schulalltags

Angebot für Eltern

C46CBC02-7BFD-4C84-ABD7-0A059DA37CA2
Liebe Eltern, liebe Familien,
die derzeitige Situation ist für uns alle eine große Herausforderung . Wir alle müssen umstrukturieren, umdenken und dennoch müssen Sie als Eltern aktuell neben ihren beruflichen Pflichten, dem Haushalt auch ihr/e Kind/er bei den schulischen Aufgaben betreuen und motivieren. Das alles zusammen kann sehr belastend werden. …..Wie geht es weiter ? Mache ich es so richtig ? Ich fühle mich einfach erschöpft….. Es sind nicht nur diese Fragen sondern auch Sorgen die wir aktuell alle haben. Wir alle wissen, dass bei solchen Situationen reden Gold wert ist. Deshalb bieten wir Ihnen ab sofort die Möglichkeit Frau Wiegand, unsere Schulsozialarbeiterin, täglich während der Unterrichtszeit in der Zeit von ‪10.30 – 13.00‬ Uhr telefonisch (‪02353-6119967‬ oder ‪017674193499‬) als Ansprechpartnerin für krisenhafte Situation mit Ihren Kindern und als allgemeine Unterstützung zu erreichen.

 

Viele Grüße

Ihre Humboldtschule

Absage: Halver-Oberbrügge – kein Haltepunkt für Hass und Intoleranz

Hallo Zusammen,

die auf Initiative unserer Vereine für jetzt Sonntag, den 15.03. geplante Aktion

Halver-Oberbrügge  – kein Haltepunkt für Hass und Intoleranz sagen wir wegen des Virenrisikos im Einvernehmen mit der Stadt Halver ab.

Die Aktion ist selbstverständlich nur verschoben und wird zu einem späteren Termin nachgeholt. Denn wir wollen auch als Vereine weiterhin Flagge zeigen!

Wir wollen positiv denken und handeln, gemeinsam in Demokratie und Freiheit die Zukunft gestalten. Wir wollen uns nicht infizieren lassen, weder vom Virus noch von den Gefrusteten und Destruktiven, die Hass säen, gegen alles was anders ist hetzen und ausgrenzen.

Um es in einfachen Worten zu sagen:

Wir bauen in den Vereinen, den Kirchen, den Schulen, Kitas, Kinder u. Jugendtreffs, der Freiwilligen Feuerwehr aber auch im Rathaus jeden Tag Türme und erfreuen uns an dieser kreativen lustvollen Gestaltung. Und wir lassen alle mitspielen und sagen keinem, dass er nicht mitmachen darf. Dann gibt es aber eben auch die, die nichts anderes im Sinn haben, als alles mies und diese Türme kaputt zu machen. Das müssen wir verhindern.

Macht mit!

Mit gemeinschaftlichen Grüßen

Peter Seyfried – für das Aktionsbündnis Oberbrügge-Ehringhausen & TuS Oberbrügge

1 2 3 10